My Casual Trainwreck Life

We’re all gross, weird and twisted freaks

If we’re all freaks with a buttload of baggae, what is there to lose when being honest about our negative side with new partners? Let me elaborate on how I think many of us share their gross, weird and dark sides step by step.

Deutsche Version weiter unten | German version below

When my last relationship ended, I felt it was my fault because I am a tough person to live with. I am freaky in a way many people won’t understand. But I am not the only one. Do you remember the Sex and the City episode where the girls find out that the dating pool in New York consists solely of freaks? I know you, Pace of Mind, do. The episode ends with Carrie being the freak herself – as she obsessively tries to find evidence that her latest boyfriend is a freak too.

sex and the city.gif

Going into a relationship also means trusting a person enough to show them how awful we are. But if we’re all freaks with a buttload of baggage, what is there to lose? Here’s my theory on how our freaky parts will unfold in every relationship, showing our partners how gross, weird and dark we are.

There’s no need pretending we don’t poop or fart. And no one looks gracious cutting their toenails. We just can’t hide our human nature. Even if you’re a master of your bodily functions, as soon as we’re sick or hungover, our partners will see how ugly we can be. Unless you’re an installation artist and disguise your used tissues as works of modern art.

As our society tells us, we do our best trying to hide our weirdness, to be normal. It takes a certain amount of trust to show another person in which way we are weird. It’s like laying all the cards on the table and feels scary because we don’t know how someone else will react. Maybe they’ll see something familiar in our flaws. Maybe they share some of our fetishes. Maybe they have similar psychological problems as us. Maybe they feel more comfortable being their odd selves in front of us too. And maybe something about us is a deal breaker for them.

Probably last of it all, we will share our dark sides. And I believe we all have some twisted thoughts too extreme to say out loud. But we will screw up one day and our partner will see how fucked up we are. Our shocking opinion about their mother… children… old people… foreigners… gays… politics. They wouldn’t have expected that. Maybe it’s something they wouldn’t even dare to think. Maybe they think the same way. Maybe they wish their exes to disappear like we want bullies from the past to dissipate into thin air.

Now, if I look at life as a big field study, I’m convinced that all people are kinda gross, kinda weird and kinda dark. Everyone in their own different way, but in the end, very similar. Maybe all it takes are two people who are at the same level of freakiness. Two people who don’t freak each other out.

sex and the city smash window

 


 

Als meine letzte Beziehung geendet hat, war ich überzeugt davon, dass es meine Schuld war. Ich bin eigenartig und viele Menschen verstehen mich nicht. Aber ich bin nicht der einzige. Könnt ihr euch an die Sex and the City Folge erinnern, in der sich herausstellt, dass New Yorker Singles alles Freaks sind? Am Ende der Episode stellt sich heraus, dass Carrie selbst ein Freak ist – während sie zwanghaft nach den Leichen im Keller ihres neuen Freunds sucht.

sex and the city.gif

Jedes Mal, wenn man eine Beziehung eingeht, muss man Vertrauen zur Person aufbauen, der man Schritt für Schritt zeigt, wie furchtbar man eigentlich ist. Aber wenn sich herausstellt, dass wir alle Freaks mit einem Haufen Problemen sind, was kann man dann noch verlieren, wenn man ehrlich zu seinen negativen Seiten steht?

Niemand sieht elegant beim Schneiden der Zehennägel aus. Und es macht doch keinen Sinn so zu tun als müsste man nie furzen oder aufs Klo. Selbst wenn man meisterhafte Kontrolle über seine Körperfunktionen hat, wird der Partner sehen wie grausig man sein kann sobald man krank oder verkatert ist. Außer man gibt sich als Installationskünstler aus und baut eine Statue aus benutzten Taschentüchern.

Klar, die Gesellschaft übt druckt auf uns auf, normal zu sein. Alles schon gehört. Deshalb braucht es Vertrauen, jemandem zu zeigen, wie eigenartig man ist. Man hat keine Ahnung wie der andere reagiert, wenn man plötzlich mit offenen Karten spielt und keine versteckten Asse im Ärmel mehr hat. Vielleicht findet er an unserer Art etwas, das er von sich selbst kennt. Vielleicht teil er unsere seltsamen Fetische. Vielleicht hat er ähnliche psychische Probleme wie wir. Vielleicht ist er auch entspannter, seine eigene, seltsame Art raushängen zu lassen. Oder irgendwas an uns ist zu viel für ihn. Kann man nix machen, wär sowieso früher oder später rausgekommen.

Füher oder später wird der Partner auch die düsteren Seiten an uns bemerken. Jeder hat doch Gedanken, die zu extrem sind um sie laut auszusprechen. Aber irgendwann wird uns der Fehler passieren und der Partner wird unsere geheime Meinung zu seiner Mutter… Kindern… alten Leuten… Ausländern… Schwulen… hören. Etwas, was er nicht erwartet hätte, sich vielleicht nicht einmal denken trauen würde. Vielleicht aber denkt er auch ganz ähnlich wie wir.

Wenn ich so drüber nachdenke, bin ich vollkommen überzeugt, dass alle Menschen irgendwie Freaks sind. Alle auf ihre eigene Art und Weise, im Grunde aber auch sehr ähnlich. Vielleicht müssen nur zwei Menschen zueinander finden, die gleich eigenartig sind. Zwei Menschen, die sich nicht gegenseitig abschrecken.

sex and the city smash window

2 thoughts on “We’re all gross, weird and twisted freaks

  1. I agree. I suppose some people\’s weird is different from my weird or your weird. I guess as long as we don\’t hurt ourselves or anyone else, why not? We are all more mortal than we admit.

    1. Yes, it all comes down to honesty and no one needs to think they\’re weird(er) than others. I love whyt you said, \’We\’re all more mortal than we admit\’ <3

Leave your deepest thoughts or keep them to yourself.

Follow My Casual Trainwreck Life

Get the latest posts delivered to your mailbox:

%d bloggers like this: